Einladung zum Neujahrsempfang

 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
was für ein Jahr liegt hinter uns! Beim Neujahrsempfang im Januar 2017 sprach unser damaliger Parteivorsitzender Sigmar Gabriel als potenzieller Kanzlerkandidat zu uns, „Jamaika“ war noch eine Randnotiz in den Medien und Ministerpräsident Stephan Weil stellte sich darauf ein, noch ein Jahr mit rot-grüner Mehrheit regieren zu dürfen.

 

Ein Jahr später haben wir zwei Wahlkämpfe hinter uns. Während im Bund noch um eine Regierungsbildung gerungen wird, führt Stephan Weil nun eine rot-schwarze Regierungsmehrheit an.
Dr. Carola Reimann, unsere langjährige Bundestagsabgeordnete, sitzt dabei als Ministerin am Kabinettstisch. In Braunschweig haben wir in allen drei Landtagswahlkreisen Direktwahlergebnisse jenseits der 40 Prozent erzielt. Ein Ergebnis, das uns sehr stolz macht!

Kurzum: 2017 war für die SPD Braunschweig ein nicht nur turbulentes, sondern auch erfolgreiches Jahr. Umso gespannter möchten wir beim Neujahrsempfang in der Stadthalle Braunschweig gemeinsam mit Ihnen in die Zukunft blicken.


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und interessante Gespräche an unserem Neujahrsempfang.

 

Ihr Dr. Christos Pantazis, MdL


Verfügbare Downloads Format Größe
Einladung zum Neujahrsempfang PDF 211 KB

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.