Pressemitteilung: "Wahlsieger SPD! Alle drei Braunschweiger Landtags-Direktmandate gehen an die Sozialdemokratie"

 
 

44,1 Prozent für Annette Schütze, 42,2 Prozent für Christoph Bratmann und 41,8 Prozent für Dr. Christos Pantazis: Mit deutlichem Vorsprung hat die SPD Braunschweig alle drei Direktmandate für den Niedersächsischen Landtag bei der vorgezogenen Wahl am Sonntag, 15. Oktober geholt:

 

„Dieses Ergebnis ist eine unglaubliche Anerkennung unserer Arbeit in den vergangenen Jahren“, attestiert Pantazis, Vorsitzender der SPD Braunschweig, der auch hervorhebt, dass alle 13 Direktkandidaten im SPD-Bezirk Braunschweig ihre Mandate erringen konnten. „Es ist aber zugleich auch ein Ansporn, nicht nachzulassen und weiter gute und soziale Politik im Sinne der Braunschweiger Bürgerinnen und Bürger zu machen.“

Die SPD Braunschweig hatte im Wahlkampf insbesondere die regionale Bedeutung der Landtagswahlen hervorgehoben: „Ministerpräsident Stephan Weil hat immer betont, dass die Region Braunschweig für ihn eine hervorgehobene Bedeutung besitzt und er viele finanzielle Ungerechtigkeiten der Vergangenheit zugunsten unserer Region behoben hat und weiter beheben will. Die Menschen hier spüren dies beispielsweise in einem besseren ÖPNV-Angebot und in Investitionen in den Forschungs- und Kulturstandort Braunschweig“, erklärt Pantazis. „Durch die erfolgreiche Wahl haben die Wähler der Sozialdemokratie eindeutig das Mandat erteilt, diesen Weg weiterzugehen.“

Pantazis fordert nun insbesondere die FDP auf, Gespräche über eine sogenannte „Ampel-Koalition“ aufzunehmen: „Koaltionsverhandlungen werden über Sachthemen entschieden und ich denke, dass wir hier mit der FDP durchaus Schnittmengen – beispielsweise in der Schulpolitik – finden könnten. Diese Chance auf Gespräche sollten alle Parteien nicht ungenutzt lassen.“


Verfügbare Downloads Format Größe
PM: "Wahlsieger SPD! Alle drei Braunschweiger Landtags-Direktmandate gehen an die Sozialdemokratie" PDF 97 KB

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.