Carola Reimann trifft Eltern in Timmerlah - Forderung nach mehr Ganztagsbetreuung von Grundschülern

 
 

Am 18. September startete die Braunschweiger Bundestagsabgeordnete in die letze Woche ihrer mobilen Bürgersprechstunde "Auf einen Kaffee mit Carola" für dieses Jahr. Zehnmal tourte Dr. Carola Reimann in den vergangenen Wochen durch Braunschweig, um die Bürgerinnen und Bürger vor Ort zu treffen. Wie wichtig dieser direkte Kontakt ist, zeigte sich einmal mehr in Timmerlah.

 

Rund 30 Familien machten mit einer kleinen, aber eindrücklichen Kundgebung auf die Betreuungssituation von Grundschulkindern am Nachmittag aufmerksam. Carola Reimann begrüßte die Aktion: "Wir brauchen den Rechtsanspruch auf Betreuung für Kinder im Grundschulalter. Das ist wichtig, damit sich Familie und Beruf vereinen lassen. Insbesondere Mütter sind betroffen. Viele können sich über die Einschulung ihres Kindes gar nicht freuen – denn dies bringt eine Menge Probleme für die Familie mit sich, wie man hier sieht“.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.