Veranstaltung mit Dr. Friedhelm Possemeyer: Hauptschule funktioniert

Übergriffe auf Lehrer, massive Gewalt unter Schülern und Schäden durch Vandalismus in Millionenhöhe – der über Jahrzehnte gewachsene gute Ruf der Schulform Hauptschule ist in Gefahr. Schule allgemein steht im Focus des Medieninteresses, und dabei vor allem mit
Negativ-Beispielen. Dass es auch herausragend positive Beispiele von Hauptschulen gibt, wird viel zu selten und meist zu leise erzählt!

Bei der Veranstaltung wird das anders sein ...

Possemeyer Friedhelm

... die Schulleiterin Brigitte Preuß und zwei Lehrer des Kollegiums werden berichten von der Hardenberg-Hauptschule im nordrhein-westfälischen Velbert einer Schule, die es geschafft hat:

Frei von Gewalt und Vandalismus, eine lebendige Lernpartnerschaft mit der lokalen Wirtschaft, internationale Projektarbeit mit EU-Förderung und eine enge und kooperative Verbindung zur Stadtverwaltung zeichnen sie heute aus.

 

Die Themen:
* Sauberkeit, Ordnung und anständiges Benehmen
– reine Sekundärtugenden oder Inhalte eines pädagogischen Konzeptes?
* Kooperationsnetz Schule-Wirtschaft
* Neue Wege im Sportunterricht
* Internationales EU-Pilotprojekt „Fremdsprachenunterricht per MSM Messenger“

Wann & Wo

Freitag 16.06.2006 18:00 Uhr



Gymnasium Ricarda-Huch-Schule, Mendelssohnstr. 6 in Braunschweig

 

 

Melden Sie sich gleich online an

Sie haben die Möglichkeit, sich per Online-Formular zu dieser Veranstaltung anzumelden. Ihre Daten werden dem Veranstalter ausschließlich zur Vorbereitung der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.


*
*
 


 


 

*
 



 

Spamschutz

Senden
 

1 Personenbezogene Daten werden gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes in seiner jeweils gültigen Fassung verarbeitet. Eine Weitergabe an außenstehende Dritte erfolgt nicht, soweit dies nicht zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich ist oder soweit nicht eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht. Ich kann der Verwendung meiner Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen: lv-niedersachsen@spd.de